Im Jahr 2021 wurden zwei Joint Ventures zwischen Proximus und einerseits EQT Infrastructure und andererseits Eurofiber gegründet. Die beiden Unternehmen Fiberklaar und Unifiber wollen im Norden bzw. Süden des Landes ein passives Punkt-zu-Punkt-FTTH-

Netz aufbauen und einen passiven Zugang zu diesem Netz vermarkten.

Die in diesem Abschnitt aufgeführten Beschlüsse wurden als Ergänzung zu Marktanalysen getroffen, um die Pflichten von Fiberklaar und Unifiber in Bezug auf den entbündelten Zugang zum Glasfaser-Teilnehmeranschluss genauer festzulegen. 

Beschlüsse in Bezug auf die Marktanalyse vom 29. Juni 2018

Auf dem Markt für den lokalen Zugang wurde Proximus als Betreiber mit beträchtlicher Marktmacht eingestuft. Die ihr auferlegten Verpflichtungen in Bezug auf Zugang, Transparenz, Nichtdiskriminierung und Preiskontrolle gelten auch für die beiden Joint Ventures

Fiberklaar und Unifiber als verbundene Unternehmen, die Proximus gemeinsam mit EQT Infrastructure und Eurofiber kontrolliert.

Die folgenden Beschlüsse wurden nach der Marktanalyse vom 29. Juni 2018 getroffen oder werden derzeit getroffen:

Im Jahr 2021, begann das BIPT mit der Überprüfung dieser Marktanalyse.
Im Juli 2022 hat das BIPT eine Bewertung der Entwicklung der Breitband- und Fernsehmärkte seit 2018 durchgeführt.

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden. Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein:

Nach oben